Spannende Ausstellung zur Reformation im Hauptgebäude der Uni Zürich

Der Zürcher Reformator Heinrich Bullinger korrespondierte in ganze Europa, seine Briefe dokumentierten die Geschichte und Kultur während der Reformation. Eine Ausstellung an der Universität Zürich samt Publikation und Rahmenprogramm zeigt, welchen Einfluss Zwinglis Nachfolger auf die damalige Deutung von Ereignissen hatte. Unser Mitglied Dieter Brecheis empfiehlt wärmstens den Besuch der Ausstellung und weist darauf hin, dass das zur Ausstellung publizierte, wertvolle Quellenbuch «Nüwe Zyttungen» gratis mitgegeben wird. «Hätte Heinrich Bullinger heute gelebt, hätte er wohl Social Media genutzt», sagt Gabriele Siegert, Prorektorin der Universität Zürich anlässlich der Ausstellung «Florian Germann: Die Stral / Nachrichten von Heinrich Bullinger» im Hauptgebäude der… Weiterlesen …Spannende Ausstellung zur Reformation im Hauptgebäude der Uni Zürich