Gedanken zum alten und neuen Jahr: Absage ist keine Alternative

Blumenpracht in ... Egal wo, in mir!

Blumenpracht in … Der Ort spielt keine Rolle. In mir. Das Jahr 2020 liegt in den letzten Zügen. Ob es ein historisches Jahr wird, hängt auch davon ab, was noch kommt. Keinesfalls will ich hier aber Trübsal blasen. Als Ausklang zum 2020 füge ich mein Editorial im VCU Newsletter vom September 2020 an. Allen Mitgliedern, Freunden und Gästen der VCU Zürich wünsche ich einen guten Rutsch und nur das Beste für das neue Jahr. Wie jedes Jahr. «Angesichts des Nicht-Wissens in der aktuellen Krise sollten wir vorsichtig und bescheiden, ja demütig bleiben.» Dies war einer der Kernsätze von Odilo Noti… Weiterlesen …Gedanken zum alten und neuen Jahr: Absage ist keine Alternative

Eine persönliche Reise durch 70 Jahre

Unser langjähriges VCU-Mitglied Adi Noventa war dieses Jahr eingeladen, in seinem Quartier, Witikon, die 1.-August-Rede zu halten. Wie so vieles, fiel diese Feier den aktuellen Umständen zum Opfer. Stattdessen zeichnete Adi Noventa diese Rede auf und stellte sie ins Internet. Ich habe sie mit Genuss und Gewinn angehört und kann nur eines sagen: Bitte, nehmt Euch die Zeit, hört Adi zu und lasst Euch – anhand seiner eigenen Lebensgeschichte (Adi ist dieses Jahr 70 geworden!) – mitnehmen auf eine kleine und doch eindrückliche Reise in Sachen Emigration (nicht nur freiwilliger!) Integration, Solidarität, Zusammenarbeit, Humanität und Lebensmut. Hier ist der Link… Weiterlesen …Eine persönliche Reise durch 70 Jahre

«Angesichts des Nicht-Wissens in der aktuellen Krise sollten wir vorsichtig und bescheiden, ja demütig bleiben.»

Für den 26. März 2020 war ein Vortrag mit Dr. Odilo Noti geplant, zu dem der Club Felix und die VCU Zürich eingeladen hatten. Anstelle des Vortrags stellte sich Odilo, den ich seit vielen Jahren kenne und schätze, für ein Interview zur Verfügung. Das schriftlich geführte Gespräch umfasst drei Themenbereiche: Prägende Erfahrungen als katholischer Theologe und gebürtiger Walliser; pointierte und fundierte Überlegungen zu den aktuellen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie sowie die Bedeutung des Weltethos im Sinne von Dr. h.c. h.c. Hans Küng. Odilo Noti ist seit 2018 Präsident der Stiftung Weltethos Schweiz. Sie können das Interview auch als PDF… Weiterlesen …«Angesichts des Nicht-Wissens in der aktuellen Krise sollten wir vorsichtig und bescheiden, ja demütig bleiben.»

Die VCU, eine Vereinigung von positiv denkenden Menschen

«Grundlegend hat Optimismus viele Vorteile», wird Astrid Schütz, Psychologin und Hochschullehrerin an der Universität Bamberg, kürzlich in Der Zeit zitiert. Die Fachwelt ist sich einig, positives Denken bringt viele Vorteile mit sich. Aber ich muss zugegeben, es war schon einfacher als gerade jetzt, positiv zu sein, genauer: positiv (im Denken) zu bleiben. Was jetzt? Was kann ich in einer solchen Situation tun? Wer Lösungen (Wege) sucht, wird meist fündig Mir gefällt die Vorstellung, in einer schwierigen Situation an einen Bergsteiger (oder eine Bergsteigerin) zu denken, der/die vor einer hohen, auf den ersten Blick unüberwindbaren Felswand steht. Der erfahrene Bergsteiger wird… Weiterlesen …Die VCU, eine Vereinigung von positiv denkenden Menschen